LUMAS Zürich präsentiert: Don't Stop the Music

LUMAS Zürich präsentiert: Don't Stop the Music

David Bowie, Beyoncé, Jay Z, Rihanna, Mick Jagger, Amy Winehouse und John Lennon sind nur paar der Musiklegenden, denen LUMAS Zürich mit der Ausstellung Don’t Stop the Music ab 25. Februar eine Sonderausstellung widmet. Im Fokus stehen dabei neu erschaffene Pop-Art Kreationen von André Monet, denen konzeptuelle Werke von Ralph Ueltzhoeffer gegenübergestellt.

Musikfotografie hat viele Gesichter. Da sind die Momentaufnahmen, die vor, während oder nach einem Konzert entstehen. Der Fotograf kämpft mit schwierigen Lichtverhältnissen, dem perfekten Timing und dem Zugang zum Künstler. Gelingt ihm dabei aber ein gutes Porträt, so erzählen diese Fotos auch immer die Geschichte einer  besonderen Begegnung zwischen Fotograf und Musiker. Mit grossartigen, aufwendigen Inszenierungen werden Popstars insbesondere für Musikvideos und Promotionsmaterial von grossen Fotografen in Szene gesetzt. Manche dieser fotografischen Inszenierungen wurden zu Ikonen mit einer eigenen starken Symbolkraft. Künstler wie André Monet oder Ralph Ueltzhoeffer hinterfragen mit ihren Arbeiten dieses Phänomen. Beiden Künstlern widmet LUMAS Zürich nun mit Don't Stop the Music eine eigene Ausstellung.

LUMAS Zürich Marktgasse 9, 8001 Zürich, Tel. +41 (43) 268 03 30
Laufzeit der Ausstellung: 25. Februar - 24. März 2016 Montag – Freitag 10-19 Uhr, Samstag 10-18 Uhr

Bild: Rihanna ©André Monet, www.lumas.com