Designphilosophie «Supernormal»

Designphilosophie «Supernormal»

Rotary Tray ist Jasper Morrisons zeitgenössische Interpretation der klassischen Etagère. Form und Farbe ist angenehm zurückhaltend gestaltet und mit dem drehbaren Oberteil ist sie entsprechend vielseitig einsetzbar. www.vitra.com

FILTER TO GO

 

FILTER TO GO

Ob unterwegs, in Eile, oder einfach ein Freund des guten Geschmacks und der Qualität: Der köstliche Pocket Filter Coffee als Einzelportion ist nicht nur einfach und simpel zu benutzen, sondern bietet auch einen hochwertigen Arabica Kaffee. Frei von Chemikalien und mit einem biologisch abbaubaren Filter, bietet Pocket Filter Coffee eine hervorragende Qualität zu einem attraktiven Preis, ohne den Gebrauch einer Kaffemaschine oder einer Kaffeekanne. www.pocketfiltercoffee.com

Tickets für die erste Messe süss gewinnen!

Tickets für die erste Messe süss gewinnen!

Am Samstag und Sonntag, 1./2. April 2017 (jeweils von 10 bis 18 Uhr) findet die erste Süssigkeiten Messe süss in Köniz bei Bern statt. Rund 30 Ausstellerinnnen und Aussteller darunter Patissier-Weltmeister Rolf Mürner aus Rüeggisberg, die Kitschcake-Ladies aus dem Seeland und die Hochzeitstorten-Designerin Fabiola Studer von Torten Couture aus Bern werden an der süss 2017 dabei sein. Es finden auch verschiedene Workshops zu neuen Backtrends und süssen Klassikern statt. Es hat noch Plätze frei, weitere Infos unter: www.suessbern.ch. Choco verlost 5 x 2 Tickets! Senden Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder eine Postkarte an Choco Medien AG, Bahnhofstrasse 88, 5430 Wettingen mit Ihrer Adresse und dem Vermerk «Süss» zu. Einsendeschluss ist der 30. März 2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. VIEL GLÜCK!

Erste Süssigkeiten Messe 2017 in Köniz, Bern

Am Samstag und Sonntag, 1./2. April 2017 (jeweils von 10 bis 18 Uhr) findet die erste Süssigkeiten Messe süss an der Sägestrasse 79 in Köniz statt. An der süss 2017 präsentieren sich Menschen mit ihren handgemachten Produkten, welche sie täglich mit viel Herzblut kreieren. Zucker in seinen schönsten Formen und Farben. Alle Ausstellerinnen und Aussteller teilen die gleichen Werte: Liebe zum Detail, Handwerk, Qualität, Kreativität und Nachhaltigkeit. Rund 30 Ausstellerinnnen und Aussteller darunter Patissier-Weltmeister Rolf Mürner aus Rüeggisberg, die Kitschcake-Ladies aus dem Seeland und die Hochzeitstorten-Designerin Fabiola Studer von Torten Couture aus Bern werden an der süss 2017 dabei sein. Organisatorin Karin Trüssel-Abplanalp: «Ich freue mich sehr über die kunterbunte und zuckersüsse Zusammenstellung des Angebots und bin gespannt wie es bei den Besucherinnen und Besuchern ankommt.» Es finden auch verschiedene Workshops zu neuen Backtrends und süssen Klassikern statt. Der persönliche Kontakt steht im Mittelpunkt. Wer an die süss kommt, darf schauen, «schnousen», geniessen und lernen.

Die Veranstalterin empfiehlt die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Die einfache Erreichbarkeit der süss-Location - einige Gehminuten vom BLS-Bahnhof Köniz und den Bushaltestellen Köniz Zentrum (Linien 10) und Sägestrasse (Linie17), sowie knapp 10 Minuten ab der A1-Autobahnausfahrt Bern-Bümpliz - ist ein weiteres Plus der süss. Die nächstgelegenen öffentlichen Parkplätze befinden sich bei der Badeanlage Weiermatt.

Ort: Sägestrasse 79 in Köniz
Eintritt: Kinder bis 7 Jahre: Eintritt frei / Kinder bis 13 Jahre: 5 Franken (in Begleitung einer erwachsenen Person) / Erwachsene: 10 Franken Infos und Workshop-Anmeldung unter: www.suessbern.ch und www.facebook.com/suessmesse

 

Mehr Bern – mehr Slow Food – mehr Slow Food Market



Am zweiten Berner Slow Food Market rückt auch das Lokale in den Vordergrund:
Während der «1. Berner Slow Food Woche» machen dreizehn Berner Restaurants kulinarisch auf Slow Food aufmerksam, am Market zeigen «Local Food Heroes», was Berner Kleinproduzenten leisten, und die Market-Küche bietet genussvolle Slow Food-Speisen.

1. Berner Slow Food Woche
Kochen mit regionalen, saisonalen und handwerklich hergestellten Produkten lautet die Antwort von Slow Food auf die überhandnehmende Globalisierung und Industrialisierung im Lebensmittelbereich. Am zweiten Slow Food Market in Bern werden rund 200 Produzenten aus der Schweiz und dem nahen Ausland mit ihren handwerklich gefertigten Produkten den lebhaften Beweis antreten, dass Slow Food Lebensmittel keine Verzichtserklärung sind, im Gegenteil: Unter dem Motto Genuss mit Verantwortung ruft das Slow Food Convivium Bern am 1. März die «1. Berner Slow Food Woche» ins Leben. Bis zum Start des Slow Food Markets (10.-12. März 2017) nehmen die Küchenchefs von dreizehn ausgesuchten Restaurants* aus dem Kanton Bern verschiedene Gerichte in ihre Speisekarte auf, welche der Philosophie von Slow Food entsprechen: Kochen mit regionalen, saisonalen und handwerklich hergestellten Produkten. In den jeweiligen Restaurants erhalten die Gäste während der Slow Food Woche selbstverständlich auch Auskunft zum Thema Slow Food und über den Berner Slow Food Market.

Überzeugen Sie sich selbst! Wir verlosen 3 x 2 Tickets. 
Senden Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder eine Postkarte  Choco Medien AG, Bahnhofstrasse 88, 5430 Wettingen mit Ihrer Adresse und dem Vermerk «Slow Food Woche» zu. Einsendeschluss ist der 06.03.2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Ideal für die kalten Wintermonate: Die Gottlieber Premium Tee-Kollektion

«Herzschmeichler», «Früchterevolution», «Buddha's Liebling» und «Wohlfühl-Wellness-Judihui» heissen die ersten vier Gottlieber Premium Tee's. Tauchen Sie für einen Augenblick in eine ferne Welt ein!

Mit je einem hochwertigen Chai-, Früchte-, Grün- und Weisstee hat sich das Haus Gottlieber auf neues Terrain gewagt. Effektvolles, orientalisches Design und wunderbare Aromen entführen jeden Tee-Geniesser für einen Augenblick in eine ferne Welt.

Chaitee aus Yogi- & Schwarztee Assam GFOP. Aromatisierter Früchtetee aus Apfel, Hibiskus, Orange & Pfirsich. Zarter Gunpowder Grüntee aus der Region Zhejiang in China. Aromatisierter Weisstee mit roten Pfefferperlen.
Alle Infos und Inhaltstoffe finden Sie hier!

Exklusive Pralinenkollektion zu gewinnen!

Zu Weihnachten werden in Küchen und Backstuben eine Fülle an Zutaten verwendet wie sonst nie im Laufe des Jahres. Leckere Rezepte mit verschiedenen Gewürzen wie Zimt, Anis und Koriander sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Advents- und Weihnachtszeit da ist.

Sieben Chocolatiers zeigen zum Jahresende nochmals ihre ganze Kreativität und haben für die Weihnachtskollektion 2016 von Sélection Chocolatier eine erstaunliche Vielfalt an unterschiedlichen Zutaten zu feinen Pralinen verarbeitet:

  • Chocolaterie Christophe Berger aus Genf: Das junge Team um Christophe Berger hat sich innerhalb weniger Jahre in der «Hauptstadt der Schweizer Chocolatierskunst» einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet.
  • Mon Chocolatier aus Estavayer-le-Lac: Seit 2011 lebt Claude Périsset seine Leidenschaft für Schokolade in der eigenen Chocolaterie im pittoresken Estavayer-le-Lac aus.
  • Confiserie Grellinger aus Basel: Im 1906 gegründeten Familienbetrieb ist mit André Grellinger und Simone Brugger-Grellinger bereits die vierte Generation am Werk.
  • Studler Chocolatier aus Seengen AG: Ein kleines Team von vier Chocolatiers um Peter Studler verarbeitet ausschliesslich Edelkakao mit Herkunftsbezeichnung.
  • Confiserie Speck aus Zug: Mit viel Enthusiasmus und Engagement leiten Konditormeister Peter und Gastrosoph Walter Speck den Familienbetrieb in der vierten Generation.
  • Café-Konditorei Müller aus Näfels GL: „Genuss aus Leidenschaft“: Die Leitidee des Gründers Josef Müller treibt auch den Urenkel Elias Müller an. Er tüftelt ständig an neuen Kreationen.
  • Confiserie Al Porto aus Locarno: Paolo Loraschi, Maître Créateur der Confiserie Al Porto, ist Schweizer Meister, Vize-Weltmeister, Meilleur Entremet Glacé bei der WM in Lyon sowie Coach des Swiss Pastry Teams.
Wir wünschen Ihnen eine frohe Weihnachtszeit mit vielen besinnlichen Momenten.

Wir verlosen zwei grosse Weihnachtskollektionen mit je 28 Pralinés!
Senden Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder eine Postkarte an Choco Medien AG, Bahnhofstrasse 88, 5430 Wettingen mit Ihrer Adresse und dem Vermerk «Sélection Chocolatiers Weihnachtskollektion» zu. Einsendeschluss ist der 15.12.2016.

Peruanische Kakaobauern verkaufen Schweizern ihre Schokolade

75% der globalen Schokoladenindustrie werden kontrolliert von drei multinationalen Konzernen. «Die Konsequenz dieser Marktkonstellation ist, dass die Kakaokleinbauern den Börsen und Spekulationen ausgeliefert sind, im Schnitt nur rund zwei Dollar pro Tag verdienen und nichts zu sagen haben», sagt der Berner Christoph Inauen. Darum hat er gemeinsam mit Eric Garnier und 36 peruanischen Kakao-bauern die erste Schweizer Schokoladenmarke gegründet, die den Kakaobauern mitgehört. «Unser Ziel ist es mit Choba Choba, den Schokoladenmarkt zu revolutionieren», erklärt Inauen. Nun kommen drei der 36 Bauern erstmals in die Schweiz, um sich im «Chocolate Revolution House» mit ihren Konsumenten über ihre Premium-Produkte und das innovative Geschäftsmodell auszutauschen.

Viele weitere spannende Insights bekommen Sie hier: www.chobachoba.com

Adventszeit für Gourmets

Ein edler Adventskalender von Sélection Chocolatiers verkörpert die schönste Form der Vorfreude auf Weihnachten. 24 handgefertigte Pralinés von sechs der besten Schweizer Chocolatiers bieten vom 1. Dezember an täglich ein neues Geschmackserlebnis. Für sich selber und als Geschenk bereitet der Adventskalender viele genussvolle Momente für eine (be)sinnliche Adventszeit.

Wir verlosen einen dieser edlen Adventskalender!
Senden Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder eine Postkarte an Choco Medien AG, Bahnhofstrasse 88, 5430 Wettingen mit Ihrer Adresse und dem Vermerk «Sélection Chocolatiers» zu. Einsendeschluss ist der 20.11.2016.

Nespresso Gourmet Weeks

Die perfekte Verbindung von Haute Cuisine und edlen Nespresso Grands Crus
Vom 30. Oktober bis 20. November findet in 17 Haute-Cuisine-Restaurants die vierte Ausgabe der Nespresso Gourmet Weeks statt. Unter den Spitzenköchen, die je ein hochstehendes Nespresso Grand Cru Menü kreiert haben, sind preisgekrönte Schweizer Chefs wie auch aufstrebende Talente. Mit dabei sind unter anderem Stéphane Décotterd vom Le Pont de Brent in Brent, Tanja Grandits vom Stucki in Basel sowie Heiko Nieder, Chefkoch des The Restaurant im Dolder Grand in Zürich, die alle von Michelin mit 2 Sternen ausgezeichnet sind. Angeboten werden Gourmet-Menüs zu einem attraktiven Preis, der ein breites Publikum dazu einlädt, die Schweizer Spitzengastronomie zu entdecken: Ab 70 Franken (Lunch) bis zu 120 Franken (Dinner) pro Person kostet das exquisite Genusser-lebnis, je nach Restaurant. Mehr dazu unter www.nespresso.com/gourmet-weeks

Salon du Champagne

25 Champagnerhäuser laden in Zürich zum Entdecken ein. Bereits zum zweiten Mal präsentieren sich am 15. November 2016 im Restaurant Metropol in Zürich rund 25 sowohl kleinere als auch grössere Champagnerhäuser einem interessierten Fach- und Laienpublikum. Neben der Möglichkeit, 150 verschiedene Cuvées zu verkosten, stehen den Besucherinnen und Besuchern verschiedene Einführungskurse und thematische Master Classes rund um das Faszinosum Champagner offen. «Die meisten Menschen trinken Champagner nur zu besonderen Gelegenheiten, wie z. B. Hochzeiten oder Beförderungen. Dabei ist doch nur schon jeder neue Tag Grund genug, mit Champagner anzustossen – das Bewusstsein hierfür möchten wir schärfen», so Kat Morse, Initiantin und Co-Organisatorin des Salon du Champagne. Über 150 Cuvées stehen Champagnerliebhabern und -interessierten zur Verkostung und zum Verkauf bereit. Ebenso bieten die Experten von Wiine.Me den ganzen Tag Einführungskurse rund um das Thema Champagner. Weitere Infos unter www.salon-du-champagne.com

Wir verlosen 3 x 2 Tickets an den Salon du Champagne. Senden Sie eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder eine Postkarte an Choco Medien AG, bahnhofstrasse 88, 5430 Wettingen mit Ihren Namen, Ihrer Adresse und Ihrem Alter zu. Viel Glück! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmebedingungen und Tickets
Der Zutritt zum Salon du Champagne ist ab 18 Jahren gestattet.
Tickets (Einlass für die Öffentlichkeit ab 17.00 Uhr) können unter www.salon-du-champagne.com gekauft werden.
Die ersten 50 Tickets kosten im Vorverkauf CHF 59 pro Stück. Ab dem 51. Ticket erhöht sich der Preis pro Ticket auf CHF 69. An der Tageskasse kosten die Tickets CHF 79.

Öffnungszeiten Dienstag, 15. November 2016
13:00 bis 17:00 – Fachpublikum und Journalisten
17:00 bis 22:00 – Öffentlichkeit (ab 18 Jahren)an.

Weitere Beiträge...

  1. Läckerli-Genusswelt
  2. Genuss-Online mit Lindt
  3. Den Sternen zum greifen nah
  4. Swisscake Festival
  5. Grand Cru bei Läderach
  6. Im goldenen Kleid
  7. Ausgewählt!
  8. Schoggi-Erlebnisse für Gross und Klein
  9. Jeden Sonntag in Zürich: Hide & Brunch
  10. Die Schokoladen-Stars
  11. Tag der Schokolade
  12. FOOD ZURICH – Das Festival für Geniesser
  13. World of Promotion
  14. Schlemmerfreunde aufgepasst!
  15. «Sugar - Manche mögen`s heiss»
  16. FOOD-TRUCK-FESTIVAL IN WETTINGEN
  17. Neuer Kaffeepfad im Tropenhaus Frutigen wird eröffnet
  18. 36 Mal auf dem Teller
  19. Zum Muttertag etwas besonderes!
  20. Das Gourmet-Festival mit 60 Michelin-Sternen
  21. Erstes FAUCHON Le Café der Schweiz
  22. expovinaPRIMAVERA 2016
  23. GRAFIK16
  24. Giardina 2016
  25. Neueröffnung: Filiale Herrliberg
  26. DESIGNMESSE.CH 2016
  27. Wilde Blume trifft süssen Osterhasen
  28. Koch des Jahres im Globus
  29. Swiss Barista Championships 2016
  30. LUMAS Zürich präsentiert: Don't Stop the Music
  31. Geniessen mit Stil – auch unterwegs
  32. Coffee in Good Spirits 2016
  33. Qn’C - House of World Crafts
  34. Sweets for my Sweet:
  35. Slow Food Market Bern 2016
  36. WILLKOMMEN IM WIENACHTSDORF!
  37. König(in) für einen Tag
  38. Der süsseste Weg die Tage zu zählen
  39. Gesunde Ernährung für ein bewusstes Leben
  40. Besten Pralinen der Schweiz von Casa Nobile
  41. Entdecken und geniessen!
  42. Entdecken, erleben, geniessen
  43. Swiss Cake Festival eröffnet seine Tore
  44. Choba Choba krempelt die Schokoladebranche um
  45. Kitchen Battle Tour 2015
  46. Delizio Limited Edition «World’s Finest Coffee»
  47. SCHOKOLADE AUS 25% BERGHEUMILCH:
  48. Fine Dining-Überraschungsmenü im YU NIJYO
  49. Kaffee-Innovation im Kühlregal
  50. Berner Weinmesse 2015