Your Star @home: Privatkonzert im Zürcher Unterland

Ritschi rockt Rafz

Am Mittwochabend, 12.11.2014, gab der Schweizer Popmusiker Ritschi ein Privatkonzert im Rafzer Gemeindehaus. Das Konzert fand anlässlich des «YOUR STAR@HOME»-Wettbewerbs von FRISCO statt. Claudio Epli, Hauptgewinner des Wettbewerbs, wollte seine Freundin überraschen und wünschte sich Ritschi zu sich an seinen Wohnort. Die «YOUR STAR@HOME»-Kampagne lief von März bis September 2014 und war die umfangreichste digitale Kampagne, die FRISCO jemals umgesetzt hat.

Der Schweizer Musikstar Ritschi hauchte dem Gemeindekeller in Rafz bei Bülach ein wenig Rock ´n´ Roll ein. Grund war der 34jährige Diätkoch Claudio Epli. Anlässlich der «YOUR STAR@HOME»- Kampagne gab Ritschi ein privates Konzert für Claudio, den Hauptgewinner des Wettbewerbs, und seine Freunde. Das Privatkonzert fand im Gemeindehaus Rafz statt und war nur für geladene Gäste von Claudio. Er wollte mit dem Konzert seine Freundin überraschen, die wie er ein grosser Fan des Berner Oberländers ist. Die Überraschung gelang. Claudio und seine Liebste genossen das Konzert in vollen Zügen: «Ritschis Show war grossartig. Die heimelige Stimmung gab dem Konzert einen ganz besonderen Charme. Und dass Ritschi nur für mich und meine Freunde spielten, ist einfach nur einmalig.» Der Berner Sänger liess es sich nicht nehmen, seine Rafzer Fans persönlich kennenzulernen. Vor und nach seinem Auftritt gesellte er sich zu den Gästen: «Es freut mich, dass ich Claudio den Wunsch erfüllen konnte, seine Freundin und Freunde zu überraschen. Es war ein ganz besonderer Abend.» Neben der Musik genossen die Gäste auch den von FRISCO gesponserten Apéro riche und Pralinato à discrétion. Extra für Claudio hatte FRISCO einen Glacewagen, gefüllt mit seiner Lieblingsglace, vor dem Gemeindehaus parkiert.

 

 

Schoggi-Tram der Confiserie Honold

Das Schoggi-Tram der Confiserie Honold ist vom 1.
bis und mit 9. November mit erweiterter Route wieder in Zürich unterwegs


Das traditionelle Schoggi-Tram von Honold ist im November wieder in der Stadt Zürich unterwegs. Honold Schoggi-Tram – das bedeutet köstliche heisse Schokolade (65% Criollo de Venezuela), dazu ein Stück Pain de Gênes (Mandelkuchen, eine klassische Honold Spezialität), eine Auswahl von Pralinen sowie als Überraschung die jüngsten Kreationen aus dem Hause Honold. Erstmals zum 100jährigen Honold-Jubiläum im Jahr 2005 unterwegs, fährt das Schoggi-Tram dieses Jahr von Samstag, 1. November, bis und mit Sonntag, 9. November 2014, wieder durch die Zürcher Strassen. Die Fahrt führt neu vom Bellevue (Schleife) übers Central zum Paradeplatz. Von dort geht es die Bahnhofstrasse Richtung See zur Rentenanstalt und dem Bahnhof Enge. Zurück zum Bellevue (Ein- und Ausstieg) passiert das Tram die Stationen Parade- und Bürkliplatz. Dank dieser erweiterten Route bleibt den Gästen genügend Zeit, die Köstlichkeiten auch richtig geniessen zu können.

Fahrzeiten ab Haltestelle Bellevue:

Montag – Freitag: 13.30 Uhr, 14.15 Uhr, 15.00 Uhr, 15.45 Uhr, 16.30 Uhr, 17.15 Uhr.
Fahrzeiten ab Haltestelle Bellevue: Samstag und Sonntag: 13.00 Uhr, 13.45 Uhr, 14.30 Uhr, 15.15 Uhr, 16.00 Uhr, 16.45 Uhr, 17.30. 13.30 Uhr.
Fahrdauer: 30 Minuten, maximal 25 Plätze pro Fahrt und Ticketpreis inklusive Köstlichkeiten: CHF 5.-.

Basler Feinmesse 2014

Das dritte Festival
der Genüsse beginnt!


Vom 30. Oktober bis 2. November 2014 präsentieren 60 Aussteller an der Basler Feinmesse, Veranstaltung für Liebhaber der feinen Genüsse, ihre Hand- und hausgemachten Produkte.
Im Zentrum stehen Köstlichkeiten von Lebensmittelmanufakturen, -händlern und Dienstleistern, die sich höchste Qualitätsansprüche auferlegen.

Zusammen mit der Basler Weinmesse, welche parallel und im gleichen Haus stattfindet, stehen die beiden Genussveranstaltungen für eine fesselnde Erlebniswelt auf höchstem Niveau.

Die Basler Feinmesse, die Veranstaltung für Liebhaber der feinen Genüsse, findet dieses Jahr zum dritten Mal statt. Vom 30. Oktober bis 2. November 2014 lädt die Basler Feinmesse zusammen mit rund 60 erstklassigen Ausstellern wieder zum Degustieren nach Herzenslust ein. Gourmets treffen auf Lebensmittelmanufakturen, Händler und Dienstleister, welche hochwertige und schmackhafte Köstlichkeiten und Nischenprodukte zum Entdecken präsentieren. Die Vielfalt der Gourmetprodukte reicht von speziellen Ölen, feinstem Lachs, veredeltem Käse bis zu vorzüglichen Fleischspezialitäten, ausgefallenen Gewürzen und Premium Kaffee sowie süssen Köstlichkeiten.

Mit der parallelen Durchführung der Herbstwarenmesse in Halle 2 sowie den Bahnen und Buden der Basler Herbstmesse bilden die Veranstaltungen ein attraktives Ausflugsziel.

Basler Feinmesse, 30. Oktober - 2. November 2014
Ort: Messe Basel, Halle 4
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 15 - 21 Uhr, Sonntag 12 - 19 Uhr
Eintritt: CHF 15.- inkl. Messekatalog
Eintritt: ab 18 Jahren
Weitere Infos: www.feinmesse.ch

Neuer Botschafter für das nussigste Schoggistängeli der Schweiz

r Nussliebhaber gibt’s nur eines. Kein Schoggistängeli der Schweiz hat mehr Haselnuss-Splitter als Minor. Der Grund, warum es von führenden Nussliebhabern empfohlen wird.
Das niedliche Eichhörnchen, das derzeit für Minor die Werbetrommel rührt, kennt das Geheimnis des Originals: Cremige Schweizer Schokolade mit gerösteten Haselnuss-Splittern aus dem besten Anbaugebiet der Welt: dem schönen Italien. Mit 24% Nussanteil ist Minor nicht nur das nussigste Schoggistängeli der Schweiz, sondern hat auch den charismatischsten Botschafter: Das Eichhörnchen «Split». Es hechtet, rudert und golft sich derzeit durch TV-Sendungen wie «Bauer, ledig, sucht...» auf 3+. Zudem ist   seine abenteuerliche Reise jetzt auch als kostenloses Spiel für Smartphones und Tablets erhältlich. Dabei gibt’s süsse Preise zu gewinnen. Jeden Monat wird eine Jahresration Minor verlost. Und schon bald kommen VIP Tickets für   Art on Ice zur Verlosung. Das Spiel Minor Split gibt’s jetzt im App Store und auf Google Play. Weiteres finden Sie hier.

Amici Caffè AG ist die nachhaltigste Kaffeeproduzentin der Welt

Amici Caffè AG, die Schweizer Niederlassung der weltweit tätigen illycaffè mit Hauptsitz in Trieste, wurde von der International Consumer Research & Testing Ltd. (ICRT) zum weltweit nachhaltigsten und verantwortungsvollsten Kaffeeproduzenten ausgezeichnet. Damit konnte sich Amici Caffè AG gegenüber sämtlichen Konkurrenten durchsetzen.

Das ICRT, die führende Dachorganisation von Konsumentenschutzorganisationen, untersucht und testet Produkte von global führenden Lebensmittelherstellern, so auch auf dem Kaffeemarkt (www.international-testing.org). In einer aktuellen Untersuchung hat das ICRT nun die dominierenden Kaffee-Player in Bezug auf ihre Sozialpolitik, Umweltpolitik, Dialogbereitschaft und Transparenz untersucht. Neben einer umfangreichen Befragung überzeugte sich das ICRT auch auf den Plantagen vor Ort von der Einhaltung der Versprechen, die die Kaffeeproduzenten geben. Dabei geht illycaffè, in der Schweiz Amici Caffè, als „World Most Ethical Company 2014“ hervor.

Dank der Kriterien des ICRT (Soziale Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Transparenz und Engagement) erreichte Amici Caffè
die höchste Punktzahl aller untersuchten Firmen und führt damit die Spitze der nachhaltigen Kaffeeproduzenten an. Was Amici Caffè von Mitbewerbern unterscheidet, ist der direkte Kontakt zu den Kaffeebauern – ein System, das eine genaue Beurteilung der sozialen Auswirkungen ermöglicht und durch den Direktbezug des Kaffees faire Preise garantiert.

 

Vorsicht, tierische Luxemburgerli.

Willkommen im Reich der Tiere! Die Confiserie Sprüngli präsentiert die beliebten Luxemburgerli verkleidet als persönliches Lieblingstier. Ob Fröschli, Bärli, Schweinli oder Marienkäferli, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Confiseure verzieren die Luxemburgerli in liebevoller Handarbeit mit feinem Marzipan und Zuckerglasur zum individuellen Tiertraum.

Von Donnerstag, 16. Oktober bis Samstag, 18. Oktober haben Kundinnen und Kunden die einmalige Möglichkeit, sich im Verkaufsgeschäft am Paradeplatz in Zürich ein Luxemburgerli mit dem Tier-Sujet ihrer Wahl dekorieren zu lassen.

Pro Kundin und Kunde gibt es 1 Luxemburgerli mit Tier-Décor geschenkt.
Jedes weitere ist für den Promotionspreis von CHF 4.- pro Stück erhältlich.

Luxemburgerli-Promotion:

16. bis 18. Oktober 2014, Verkaufsgeschäft am Paradeplatz Zürich
Donnerstag und Freitag: 10.30 - 17.30 Uhr und Samstag: 10.30 - 16.30 Uhr

GaultMillau 2015 zeichnet die Osteria TRE neu mit 16 Punkten aus

Die Osteria TRE im Dreisterne Superior Bad Bubendorf Hotel bleibt weiterhin auf Erfolgskurs: Der GaultMillau 2015 prämiert die innovativen Gourmet-Erlebnisse von Küchenchef Flavio Fermi mit 16 GaultMillau Punkten.

In unserer aktuellen Ausgabe durften wir über den Küchenchef Flavio Fermi, der hier bereits im ersten Jahr 15 Gault-Millau-Punkte und den Michelin-Stern errungen hat, berichten. Der 30-jährige Basler verkörpert die moderne, italienische Küche.

Jetzt hat der GaultMillau Guide Schweiz 2015 Flavio Fermi, der mit seiner „souverän eigenständigen" Küche überzeugt hat, mit dem 16. GaultMillau Punkt ausgezeichnet. „Es ist uns eine grosse Ehre und Freude, dass wir von GaultMillau Schweiz mit einem weiteren Punkt ausgezeichnet wurden. Diese Auszeichnung bedeutet für uns einen erhöhten Ansporn, unseren Gästen weiterhin eine herzliche Gastfreundschaft und einen persönlichen Service auf höchstem Niveau zu bieten", erklärt Roland Tischhauser.

Wir gratulieren herzlich und wünschen der Osteria TRE, die nicht nur in der Basler Gastronomieszene sondern auch schweizweit nachhaltig verankert ist, und Flavio Fermi weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

Rekorderntejahr im Tropenhaus Wolhusen

Tropenhaus Wolhusen produziert grossflächig Galgant

Die exotische Gewürzpflanze findet einerseits in Gerichten des eigenen Restaurants MAHOI Anwendung, andererseits bietet das Tropenhaus diverse Eigenprodukte mit Galgant an. Dass Galgant auch ungeahnte Heilwirkungen hat, zeigt die aktuelle Fokusausstellung „Pflanzenkraft, die Hilfe schafft".

Seit gut einem Jahr spezialisiert sich das Tropenhaus Wolhusen in seiner Produktion auf die sechs tropischen Nutzpflanzen Papaya, Chili, Zitronengras, Sternfrucht, Kaffirlimetten und Galgant. Die Tropenhaus-Gärtner konnten sich in den ersten drei Jahren nach dem Umzug in die neuen Gebäude ein vertieftes Know-How von der Vermehrung bis zur Ernte dieser Hauptpflanzen aneignen. Das Tropenhaus ist der wahrscheinlich einzige Galgant-Produzent in Westeuropa und ist stolz auf dieses Volumen.

Exotische Schokolade und ungeahnte Heilwirkungen
Galgant wird häufig als der „neue Ingwer" bezeichnet und findet vor allem in der asiatischen Küche Anwendung. Seine aromatische Würze verleitet die Tropenhaus-Köche des Restaurants MAHOI zu stets neuen Kreationen. Auch in Tropenhaus-Eigenprodukten kommt Galgant vor. Bis jetzt ist das der Fall im Galgant-Salz, in der Roten Curry-Sauce sowie dem Tomaten-Chili-Senf, dem Sambal MAHOI und nicht zuletzt in der Galgant-Zitronengras Schokolade mit Meersalz. Die eigens vom Tropenhaus Wolhusen in Zusammenarbeit mit Aeschbach Chocolatier, Root, kreierte Schokolade löst wahre Geschmacksexplosionen aus. Im Kontrast zum süsslich-milden Kakaogeschmack stehen die erfrischend-pfeffrigen Noten von Galgant und Zitronengras.

Die Fokusausstellung ist in den Erlebnisgarten integriert und kann mit dem regulären Eintritt besucht werden. Sie dauert noch bis am 21. Dezember 2014. Dazu finden auch themenbezogene Events und Workshops statt. Überzeugen Sie sich selbst bei einem Besuch. Sie weren es nicht bereuen! Weitere Informationen findet man unter www.tropenhaus-wolhusen.ch.

 

Coffee Innovations Award 2014

11 nominierte Produkte stehen in vier Kategorien zur Wahl


Für den Coffee Innovations Award 2014 haben erneut zahlreiche Unternehmen ihre neusten Produkte eingereicht. Die Jury nominierte insgesamt 11 Produkte in vier Kategorien. Vom 26. September bis zum 03. November 2014 findet nun auf www.coffee-innovations-award.com das öffentliche Online-Voting statt, aus dem dann letztendlich die diesjährigen Sieger hervorgehen.

Jedes Jahr aufs Neue werden zahlreiche Produkte von einer qualifizierten Jury unter die Lupe genommen und im Anschluss für ein öffentliches Online-Voting nominiert. Das große Online-Voting für den Coffee Innovations Award 2014 läuft vom 26. September bis zum 03. November 2014 auf www.coffee-innovations-award.com. Hier sind nun alle Kaffeeliebhaber aufgerufen, die letztendlichen Sieger in den vier Kategorien zu bestimmen.  

Jeder Teilnehmer hat vier Stimmen, eine je Kategorie. Das Produkt mit den meisten Stimmen je Kategorie wird zum Siegerprodukt gekürt und am 14. November 2014 auf der eat&STYLE in Berlin bekannt gegeben und den Messegästen in einer Sonderausstellung präsentiert. Die mit dem Siegerlabel ausgezeichneten Produkte bieten dann im Handel speziell dem Endverbraucher eine sehr gute Orientierungshilfe bei der Kaufentscheidung. 

Unter all denjenigen, die abstimmen, werden ein 1-tägiger Workshop in der Kaffeeschule Coffee Consulate sowie 2x2 Eintrittskarten für die eat&STYLE verlost. Also jetzt abstimmen und gewinnen!

 

Slow Food Market 2014



Die Messe des guten Geschmacks

Am vierten Schweizer Slow Food Market präsentieren in der Messe Zürich vom 14. - 16. November über 200 Aussteller ihre Köstlichkeiten. Sie laden dazu ein, neue regionale, nationale und internationale Lebensmittel-Spezialitäten zu entdecken.

Der unter dem Patronat von Slow Food Schweiz in Zürich durchgeführte Slow Food Market hat sich in der Schweiz bestens etabliert und trifft auf grosse Resonanz: Für 2014 erwarten die Organisatoren an der Messe des guten Geschmacks rund 10'000 interessierte Besucherinnen und Besucher. Im Zentrum des Marktes stehen auch dieses Jahr wieder die über 200 Produzenten mit ihren Produktgeschichten, sowie ihre nachhaltig produzierten Lebensmittel – zusammen mit zahlreichen von Slow Food und Coop geförderten Presidi. In den beiden Markthallen (Halle 9) der Messe kann man sich in schöner Marktatmosphäre von neuen Gerüchen und Geschmäckern verführen lassen und bei ausführlichen Degustationen probieren und vergleichen. Zum zentralen Markterlebnis gehört in erster Linie die Begegnung mit den Produzenten und in zweiter Linie der Einkauf. Denn was wäre ein Markt, an dem nicht alle Angebote käuflich zu erwerben wären?

Choco verlost 5x2 Tickets für den Slow Food Market !

Senden Sie eine E-Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder eine Postkarte an Choco Medien AG, Bahnhofstrasse 88, 5430 Wettingen mit Ihrer Adresse und dem Vermerk «Slow Food Market» zu. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2014. Weitere  Informationen zum Slow Food Market finden Sie hier!

 

Ort: Slow Food Market, Messe Zürich / Halle 9, Thurgauerstrasse 7, 8050 Zürich

Öffnungszeiten: Freitag von 12–21 Uhr Samstag und Sonntag jeweils von 10–19 Uhr

Preise: Einzeleintritt: Fr. 22.–, 3-Tagespass: Fr. 50.–, Coop-Supercard-Inhaber und AHV/IVBezüger, Schüler, Studenten: Fr. 17.–, Kinder bis 16 Jahre gratis.

«Les Reves d'Obscurite»

Ende September lanciert Sara Hochuli die erste susse Miyuko Design-Kollektion. «Les Reves d'Obscurite» ist eine einmalige Sache in der Confiseriewelt. Sara Hochuli, die 33-jahrige Unternehmerin aus Zurich, verbindet Design mit Gaumenfreude. Teil ihres Erfolgs hat sicher damit zu tun, dass extravagante und qualitative Torten nach wie vor selten zu finden sind. So sind Unternehmen und Prominente wie Swatch, Globus oder die Rolling Stones auf Sara aufmerksam geworden. Vor allem aber kommt der Erfolg mit der Flexibilitat der Inhalte und ihrem eigenen Look.

Kurzlich ist das Cafe mit nationaler Silbermedaille in Kategorie Coffee ausgezeichnet und die Matcha Schokolade mit britischem Wallpaper* Design Award beehrt worden. Nun geht die junge Kreative einen Schritt weiter und lanciert ihre erste susse Design-Kollektion. Die Idee dahinter ist einen neuen Weg zu gehen. Auf traditionelle Saisonartikel an Ostern oder Weihnachten wird verzichtet. «Ich mochte daraus ausbrechen und mich an der Freiheit der Mode und Designbranche richten.» erklart Sara. Passend zur Jahreszeit, in einer eigenstandigen Bildund Farbsprache prasentiert, sind pro Jahr drei Kollektionen geplant. Die Saison bestimmt die Auswahl an Torten und Schokoladenkreationen. «Das Cafe Miyuko wird mit jeder Kollektion in eine neue Welt getaucht», sagt Sara. Die erste Kollektion heisst «Les Reves d'Obscurite», ubersetzt mit «Traume der Dunkelheit».

So visualisieren die Laternen den Weg ins Gemutliche, Familiare, wahrend die fantasievollen Veilchenkopfelfen das Vertraumte und Lebhafte der Jahreszeit symbolisieren. Begleitend zur Kollektion werden neue Torten- und Schokoladenkreationen vorgestellt. Das Angebot umfasst rund 30 Kostlichkeiten. Allergiefreundlich, vegan als auch regular.

Überzeugen Sie sich selbst! http://www.miyuko.ch/

Weitere Beiträge...

  1. Nespresso Gourmet Weeks 2014
  2. Chocolat Frey Blond
  3. «International Chocolate Awards»
  4. 10. Zurich Film Festival: Das Jahr der Frauen
  5. Death by Chocolate
  6. «Choufed dir ou e Schoggitaler?»
  7. THE EPICURE – kulinarische Höhenflüge im Dolder Grand
  8. Die Neuheit von Chocolat Frey
  9. Delikatessen aus aller Welt. Auf die Hand.
  10. Frozen Shakes kühlen jetzt Reisende ab
  11. Exklusive Kooperation:
  12. Erfrischend anders!
  13. LINDT SWISS CHOCOLATE HEAVEN
  14. Swiss Chocolate Adventure
  15. Neue coole Sommerhits
  16. Entdecken, erleben und geniessen
  17. Veuve Clicquot Cave Privée & Cellar in the Sea
  18. niceT ALP TEA
  19. Nationale Auszeichnung - «Bäckerkrone 2014»
  20. «Tafelschokolade Zitrone» und «Fruttosi»
  21. il TAVOLO - Zürich bei Tisch
  22. SPRÜNGLI-GLACE - SCHMECKEN WAS DRIN IST
  23. COOKIE WORKSHOPS
  24. Hopp-Schwiiz!
  25. Mamma Mia! das ABBA-Musical live in Basel
  26. Eröffnung ChocoWelt von Aeschbach Chocolatier in Root/Luzern
  27. il TAVOLO tischt bei Jelmoli auf
  28. Etwas Besonderes zum Muttertag!
  29. Eine kulinarische Reise durch die Schweiz
  30. Nicht verpassen: DESIGNMESSE.CH
  31. Fruchtige Frühlings-Kollektion von Honold
  32. Luxemburgerli Rosenrot – ein märchenhafter Sommertraum
  33. Schweizer Design im Kleinformat ganz gross:
  34. SV-Group mit Rekordumsatz ins Jubiläumsjahr
  35. 16’000 BESUCHER AM 3. SALON DU CHOCOLAT
  36. mymuesli lanciert das Ostermüesli
  37. OSTEREIER VON DOMORI
  38. Ostern mit laktosefreier Schokolade geniessen
  39. DESIGNMESSE.CH
  40. Limited Edition Colombian Terroirs
  41. 10 Jahre expovinaPRIMAVERA
  42. Schoggi Schoko-Schuhkollektion
  43. DER DRITTE SALON DU CHOCOLAT IN ZÜRICH
  44. Honold Osterhasen in vier Pastellfarben
  45. Lucky Bunny von Vollenweider
  46. Persönliche Liebesgrüsse zum Valentinstag
  47. Valentinstag im Tentazioni
  48. Praliné-Kugeln für Schokoladenliebhaber!
  49. Tournée Ragusa Rocks
  50. Valentinstag steht vor der Tür!